MTK – Prüftermine für Medizingeräte mit Software managen

MTK – was ist das eigentlich?

Die MTK-Prüfung ist ein wichtiges Thema für Verantwortliche in der Gesundheitsbranche. Es gibt kaum Arbeitsbereiche, in denen eine korrekte Funktion von Messegeräten derart essenziell ist. Schon kleine Abweichungen können zu falscher Behandlung führen und ernste Folgen haben. Dazu kommt, dass Arbeitskräfte in Gesundheitsberufen einem großen Stress durch Arbeitsbelastung und hohe Verantwortung ausgesetzt sind.

Mit einer Inventarsoftware wie Timly können Sie die Einhaltung der MTK-Vorschriften sicherstellen. Die Software benachrichtigt Ihre Verantwortlichen auf Wunsch rechtzeitig vor anstehenden MTK-Prüfungen. Sogar die automatische Beauftragung von Wartungspartnern per integriertem Ticketing-System ist möglich.

Damit werden Sie Ihrer Verantwortung gerecht und entlasten Pflegepersonal von lästigen Verwaltungsaufgaben. Wir möchten im Folgenden die wichtigsten Fragen rund um die MTK beantworten. Die Abkürzung MTK ist Branchenfremden vermutlich eher als Autokennzeichen für den Main-Taunus-Kreis bekannt. Im medizinischen Bereich steht MTK hingegen für die messtechnische Kontrolle.

Dabei wird die Messgenauigkeit eines Gerätes festgestellt. Dies erfolgt durch Kalibrierung oder die Eichung. In den meisten Fällen wird der erfolgreich durchgeführte Prozess mit einer Prüfplakette und Prüfprotokollen bescheinigt. Art, Umfang und Häufigkeit der Prüfungen sind in Spezialvorschriften festgelegt.

Was beinhaltet die MTK-Prüfung nach 14 MPBetreibV?

In Deutschland ist die Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) maßgeblich für die Betreiber medizintechnischer Anlagen. In §14 MPBetreibV ist geregelt, dass die Prüfungen „nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik messtechnischer Kontrollen“ durchgeführt werden müssen. Details zu den anerkannten Regeln ergeben sich aus dem Leitfaden der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt.

Im Leitfaden sind gängige medizintechnische Geräte aufgeführt. Absatz 5 des §14 MPBetreibV regelt zudem, welcher Personenkreis die Prüfungen durchführen darf. Dazu zählen zuständige Behörden und Einrichtungen sowie Mitarbeiter, die Voraussetzungen des §5 MPBetreibV erfüllen. In Kürze sind dies:

  • Aktuelle Kenntnisse aufgrund einer geeigneten Ausbildung oder einschlägige Berufserfahrung
  • Keine Weisungsgebundenheit gegenüber dem Anlagenbetreiber
  • Vorhandensein der notwendigen Ausrüstung für die messtechnische Kontrolle.

Sinnvoll sind entsprechende Zertifizierungen. Timly deckt diesen Themenbereich ganzheitlich ab. So lassen sich notwendige Wartungs- und Prüfhinweise im Profil eines Gegenstands hinterlegen. Die optionale Verknüpfung der Personalverwaltung von Timly ermöglicht Verantwortlichen einen einfachen Überblick, ob für eine Tätigkeit vorgesehene Mitarbeiter über die notwendigen Qualifikationen verfügen.

Die Timly Inventarsoftware in unter 2 Minuten einfach erklärt

MTK mit 3 Geräten

Mit Timly verpassen Sie nie mehr eine Messtechnische Kontrollprüfung!

Messtechnische Kontrolle Medizinprodukte Anlage 2 – was steckt dahinter?

Die Anlage 2 der MPBetreibV konkretisiert die Verordnung hinsichtlich der einzuhaltenden Nachprüffristen. Diese sind gerätespezifisch individuell und bewegen sich ein einer Spanne von einem bis zu sechs Jahren.

Innerhalb der Anlage sind aber auch Ausnahmen vorgesehen, für Geräte, die unter bestimmten Voraussetzungen häufiger kalibriert werden müssen. Dieser kurze Abriss macht bereits deutlich, dass ein Wartungsplaner das Fristenmanagement erheblich vereinfacht.

Messtechnische Kontrolle – wie oft muss das Inventar auf den Prüfstand?

Die Frage, wann die nächste Überprüfung ansteht und ob die vorangegangenen Checks positiv verlaufen sind, kann Timly mit einem simplen Einscannen eines am Gerät befindlichen QR-Codes beantworten. Die medizinische Software ist so konzipiert, dass sie jegliches Inventar erfassen kann. Hierfür sorgen dynamisch anpassbare Profile.

Als Identifikationsmerkmal dient ein Aufkleber mit QR-Code. Die Datenspeicherung erfolgt in einer vom Anbieter bereitgestellten Cloud, deren sichere Administration – unter Einhaltung der DSGVO-Normen – bereits in den laufenden Kosten enthalten ist. Mit einem internetfähigen Endgerät, beispielsweise einem Smartphone, kann das Pflegepersonal unkompliziert über die für Mobilgeräte optimierte App auf das Profil jedes Gerätes zugreifen.

Über 250 Firmen, Schulen und Städte vertrauen auf Timly

Inventarverwaltung Software Siemens Logo
Inventarverwaltung Software Klinik Lengg Logo
Inventarverwaltung Software Ärzte der Welt Logo
Inventarverwaltung Software SOS Ärzte Logo
Inventarverwaltung Software CURE Logo
Inventarverwaltung Software Clinique Delc Logo
Inventarverwaltung Software DRK Logo
Inventarverwaltung Software Ludwigshafen Logo
Inventarverwaltung Software Bayer Logo
Inventarverwaltung Software Siemens Logo
Inventarverwaltung Software Klinik Lengg Logo
Inventarverwaltung Software Ärzte der Welt Logo
Inventarverwaltung Software SOS Ärzte Logo
Inventarverwaltung Software CURE Logo
Inventarverwaltung Software Clinique Delc Logo
Inventarverwaltung Software DRK Logo
Inventarverwaltung Software Ludwigshafen Logo
Inventarverwaltung Software Bayer Logo

Was ist der Unterschied STK und MTK?

Die Abkürzung STK steht für eine sicherheitstechnische Kontrolle von Medizingeräten. Diese richtet sich nach §11 MPBetreibV. Dabei geht es um die regelmäßige Kontrolle von Medizingeräten, um eine Gefährdung von Patienten und Personal auszuschließen. 

Blutzuckermessgeräte sind ein Sonderfall, da diese an Patienten ausgegeben werden. Diese haben so die Möglichkeit, zuhause ihren Blutzuckerspiegel zu messen. Die Kontrolle erfolgt durch eine Probemessung anhand einer Kontrollflüssigkeit.

In Pflegeeinrichtungen oder bei der Aushändigung an Patienten zur Eigenanwendung sorgt ein Wartungsplaner für die rechtzeitige Benachrichtigung von Betroffenen und Verantwortlichen – etwa per E-Mail.

Timly hilft bei MTK Prüfungen

Mit Timly haben Sie alle MTK Prüfungen im Blick

Andere messtechnische Geräte, wie beispielsweise das Blutdruckmessgerät, gehören zur Standardausrüstung vieler ambulanter und stationärer Pflegeeinrichtungen. Das Blutdruckmessgerät ist wohl eines der Diagnosegeräte, die am häufigsten im Arbeitsalltag von Pflegekräften genutzt werden. Durch die stetige Nutzung und die oft wechselnden Einsatzorte sind sie einem gewissen Verschleiß ausgesetzt. Mit Timly können Sie persönliche Zuordnungen vornehmen. Defekte lassen sich im Außendienst per App melden.

Mit Timly nie wieder eine messtechnische Kontrolle verpassen

Intuitive Verwaltung Ihres Inventars

Unsere Inventarsoftware für Medizingeräte bietet Ihnen ein breites Spektrum an ausgeklügelten Funktionen. So wird Ihr Inventar einfach und zuverlässig digitalisiert.

Inventar verwalten

Egal ob IT-Ressourcen, Werkzeuge, Maschinen, Fuhrpark, Mobiliar oder Verträge: Alles in Timly

Mobil überall verfügbar

Genau dort, wo sich Ihr Inventar befindet: Mit integriertem Barcode-Scanner für Smartphones & Tablets

Clever zuweisen

Inventar ganz einfach auf Personen, Räume, Standorte oder externe Dienstleister zuweisen.
n

Digitale Objektakte

Hinterlegen Sie zu Ihrem Inventar digital wichtige Informationen, Dateien, Dokumente & Kontakte.

GPS Erfassung

Speichern Sie mit einem Scan den genauen GPS-Standort des Inventars. Auch historisch nachverfolgbar.

Wartungsplaner

Dokumentation von Reparaturen & Wartungen am Standort des Objektes, sowie Fristenmanagement.

Ähnliche Blog-Beiträge:

Sicherheitsbeauftragter Aufgaben effizient verwaltet mit Timly

Sicherheitsbeauftragter: Aufgaben durch Software vereinfachen

Die Sicherheitsbeauftragter-Aufgaben sind vielfältig, ganz gleich ob ein Betrieb von EHS-Manager, Sicherheitsmeister oder Fachkraft für Arbeitssicherheit spricht. Alle Geräte, Maschinen und Anlagen sowie zudem die Weiterbildungen der Kollegen im Blick zu haben, kann für den Sicherheitstechniker herausfordernd sein, wenn er keine durchdachte Software nutzt. Zum Glück helfen moderne Inventarverwaltungsprogramme auch bei den Sicherheitsbeauftragter-Aufgaben.

Timly has a new partnership with Scandit

Schweizer Startups Timly und Scandit gehen Partnerschaft zur intelligenten Datenerfassung ein

Die Timly Software AG freut sich, heute eine neue Partnerschaft mit dem innovativen Technologie-Unternehmen Scandit zu verkünden. Gegründet von drei Forschern der ETH Zürich, vom MIT und IBM Research wurde die smarte Datenerfassungs-Software 2009 ins Leben gerufen. Seitdem genießt Scandit als Unicorn (ein Unternehmen mit einer Marktbewertung von über einer Milliarde US-Dollar) weltweiten Erfolg.

Timly hilft in der STK Medizintechnik

STK Medizintechnik: Fristen softwarebasiert managen

Die STK Medizintechnik ist ein wichtiges Instrument der Gesundheitsbranche. Allerdings verwalten viele Krankenhäuser und Arztpraxen die Prüfprotokolle und -fristen noch immer auf ineffiziente Weise. Werden Wartungstermine und Informationen zu Geräten in Excel- oder Papierlisten erfasst, verringert dies die Produktivität der Einrichtung. Mit einer modernen Software für die Inventar-Verwaltung kann medizinisches Personal Zeit für Patienten gewinnen.

Jetzt starten

Buchen Sie noch heute eine unverbindliche Online-Vorstellung mit uns.

Sie wollen die Software testen?   Kostenlos anmelden >>>