Timly Inventarsoftware über das Förderprogramm „Digital Jetzt“ des BMWi beziehen

Lehrer sucht Informationen über Digital Jetzt Programm
Wussten Sie schon: Timly ist eine anerkannte Lösung, wenn es um das Darlegen von effizient gestalteten Geschäftsfeldern und Digitalisierungsmaßnahmen geht

Digitale Förderprogramme: diese Vorteile hält das BMWi für Sie bereit (Digital Jetzt)

Chancen schaden nur denen, die Sie nicht nutzen – mit dieser Einstellung finden neben großen Unternehmen auch immer mehr KMU aus dem Mittelstand zu uns. Dabei liegt der Nutzen von digitalen Lösungen wie Timly zur Inventarverwaltung klar auf der Hand.

Die Einsparungen in der Arbeitszeit, das Senken von Kosten sowie eine maximale Kenntnis über den Verbleib aller Artikel sind es, was unsere Inventarlösung ideal für jeden Betrieb macht. Wir möchten Ihnen aus diesem Grund zeigen, wie Sie branchenunabhängig Timly mit Unterstützung des BMWi beziehen können. Außerdem gehen wir auf die Vorteile ein, welche Ihnen das Förderprogramm sowie der Einsatz von Timly bringen.

Für KMU ist das Programm „Digital Jetzt“ ins Leben gerufen worden, welches insbesondere für den Einsatz von Timly genutzt werden kann. Diese Art der Softwareförderung kann Unternehmern die digitale Erfassung und Verwaltung von Material und Inventarartikeln ermöglichen. Mit einer Investition in digitale Technologien ist der Förderzweck bestens abgedeckt.

Hintergrund ist die Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland, was sich ebenfalls im hierfür vorgesehenen Konjunkturpaket widerspiegelt. Mit „Digital Jetzt“ lässt sich die eigene Arbeitsweise im Betrieb nachhaltig verbessern, insbesondere durch den Einsatz einer modernen Inventarsoftware.

Ob auch Ihr Unternehmen von diesem Förderprogramm profitieren kann, klären wir im Folgenden. Unsere Liste zeigt Ihnen, ob auch Sie sich qualifizieren und die Leistungen des BMWi in Anspruch nehmen können.

So qualifizieren Sie sich für die Softwareförderung „Digital Jetzt“

Wie bei jeder Förderung, bedarf es auch in diesem Fall einiger Kriterien, welche es zu erfüllen gilt. Das wichtigste Vorweg ist, dass die Beantragung für Betriebe aus allen Branchen geschehen kann. Auch Handwerksbetriebe und Angehörige der freien Berufe können somit digitale Technologien wie unsere Timly Inventarsoftware fördern lassen.

Wichtig ist dabei nur, dass der Betrieb zwischen 3 und 499 Beschäftigte vorweisen kann. Über die allgemeinen Anforderungen hinaus, gilt es nun als Unternehmen einen Digitalisierungsplan vorzulegen. Das klingt aufwendiger als es ist, daher befassen wir uns kurzerhand mit den Inhalten dieses Plans. Neben dem Digitalisierungsvorhaben müssen auch die Art und Anzahl der Qualifizierungsmaßnahmen für Ihre Mitarbeiter dargelegt und beschrieben werden.

Hierzu muss der aktuelle Stand der Digitalisierung im Unternehmen aufgezeigt werden und mit erreichbaren Zielen ausformuliert sein. Sind erst einmal der Status Quo Ihres Unternehmens, die Ziele und der Weg dorthin beschrieben, folgen nur mehr formelle Anforderungen an Ihr Unternehmen. Auch diese möchten wir kurz erläutern. Sie sind sich bis hierhin unsicher? Dann schauen Sie sich die offiziellen Förderbeispiele des BMWi an.

Die Timly Inventar-Software in unter 2 Minuten einfach erklärt
Das Förderprogramm Digital Jetzt auf mobilen Geräten dargestellt

Beschleunigen Sie Ihre Arbeitsweise mit der Timly Inventarsoftware

Formelle Anforderungen an das BMWi Förderprogramm

Da es sich bei der Förderung um eine Leistung des BMWi Deutschland handelt, muss das Unternehmen eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland besitzen. Hier wird ebenfalls die Investition getätigt, welche gefördert werden soll. Für Ihr Vorhaben dürfen Sie noch nicht tätig geworden sein, was die konkreten Maßnahmen Ihrer Investition angeht. Während nichts gegen eine unverbindliche Vorstellung unserer Timly Inventarsoftware spricht, darf die eigentliche Investition noch nicht begonnen haben.

Hierzu haben Sie nach Bewilligung immer noch 12 Monate Zeit. Dies ist der Zeitraum, in welchem Sie tätig geworden sein müssen, sofern Ihnen die Förderung zugesprochen wird. Vergessen Sie dabei nicht, dass die Verwendung der Mittel ausnahmslos nachweisbar sein muss. Hierfür reichen Rechnungen, Zahlungsträger und sonstige Belege zur Schulung oder Einbindung Ihrer neuen Inventar Software.

Sollten Sie sich noch unsicher sein, haben Sie fortan bis einschließlich 2023 Zeit, Ihren Antrag auf Förderung zu stellen. Gerne klären wir allgemeine Fragen im Hinblick auf eine Softwareförderung unserer Inventarsoftware.

Bereits überzeugt von Timly

Singen Stadtwerke Logo
Westenergie Logo
DBAG Logo
Sodastream Logo
Spiegel Logo
Siemens Logo
Euromaster Logo
Cornelsen Logo
Remseck Logo
Reifen.com Logo
Regiobahn Logo
Office Lab Logo
Ludwigshafen Logo
Jobcenter Saarbruecken Logo
LRA Rosenheim Logo
DRK Thüringen Logo
Talents Friends Logo
Legere Hotels Logo
Clinique DELC Logo
BLT Logo
Stadt Puettlingen Logo
Digooh Logo
Klinik Lengg Logo
Jensen Logo
Hechingen Logo
Flexoffice Logo
FIEGE Logo
BW Service Logo

Fazit: mit Timly durch „Digital Jetzt“ sparen Sie mehr als nur die Anschaffungskosten

Im Fokus des BMWi steht die Einsparung der Anschaffungskosten Ihrer neuen Investition. Wir gehen weiter und bieten Ihnen mit Timly zahlreiche positive Effekte, wie das Einsparen von Arbeitszeit, geringere Suchkosten, ein minimaler Materialverlust und vieles mehr. Mit Timly als Inventarsoftware haben Sie das ideale Werkzeug an der Hand, um Ihre Prozesse für sämtliche Mitarbeiter ressourcenschonend und angenehm zu gestalten.
Mobile Geräte werden beim Digital Jetzt Programm gefördert
Nutzen Sie die Inventarsoftware mit dem Förderprogramm “Digital jetzt”

Erleben Sie Timly im Unternehmen und entdecken Sie mit unseren Features das volle Potential von geförderten Softwarelösungen und Digitalisierungsmaßnahmen. Gerne beraten wir Sie kostenfrei und unverbindlich zu Timly: in einem Telefonat betrachten wir Ihre individuelle Situation und präsentieren Ihnen, wie Sie mit Timly Ihre Möglichkeiten ideal nutzen können.

Sie haben weitere Fragen zum „Digital Jetzt“ Förderprogramm des BMWi? Dann schauen Sie direkt auf der offiziellen Website nach und stellen Sie auf Wusch noch heute Ihren Antrag. Wir freuen uns, gemeinsam mit Timly Ihr Unternehmen auf einen neuen Level an Übersichtlichkeit und Effizienz zu heben.

Intuitive Verwaltung Ihres Inventars

Mit Timly erhalten Sie Zugang zu einer effizienten Inventar-Software. Ein breites Spektrum an ausgeklügelten Funktionen ermöglicht die einfache Digitalisierung Ihres Inventars.

Inventar verwalten

Egal ob IT-Ressourcen, Werkzeuge, Maschinen, Fuhrpark, Mobiliar oder Verträge: Alles in Timly

Mobil überall verfügbar

Genau dort, wo sich Ihr Inventar befindet: Mit integriertem Barcode-Scanner für Smartphones & Tablets

Clever zuweisen

Inventar ganz einfach auf Personen, Räume, Standorte oder externe Dienstleister zuweisen.

n

Digitale Objektakte

Hinterlegen Sie zu Ihrem Inventar digital wichtige Informationen, Dateien, Dokumente & Kontakte.

GPS Erfassung

Speichern Sie mit einem Scan den genauen GPS-Standort des Inventars. Auch historisch nachverfolgbar.

Wartungsplaner

Dokumentation von Reparaturen & Wartungen am Standort des Objektes, sowie Fristenmanagement.

Ähnliche Blog-Beiträge:

Mobile Geräteverwaltung – so flexibel wie Ihr Unternehmen

An einer effektiven Geräteverwaltung führt kein Weg vorbei. Ob Industrie, Handel oder Baugewerbe: In allen Unternehmen existiert eine meist ständig wachsende Anzahl an Maschinen, Werkzeugen und sonstigen Arbeitsmitteln. Hier den Überblick zu behalten und das Arbeitsmaterial klug zu disponieren, ist ohne digitale Hilfsmittel kaum noch möglich.

Was ist eine Inventarnummer?

Die Inventarnummer ist klein und unscheinbar, hat aber eine große Bedeutung. Ohne sie geht schnell viel schief, weil sie für Ordnung und Nachvollziehbarkeit sorgt. Wenn Sie beispielsweise morgens in der Werkhalle ein Gerät ohne Inventarnummer finden, wissen Sie zunächst nicht, wer dieses heute nutzen soll oder wie sein Zustand ist. Sie sind darauf angewiesen, dass zufällig ein Kollege vorbeikommt, der mehr weiß.

Die Vor- und Nachteile einer Geräteverwaltung App: Die digitale Lösung für Unternehmen

Viele Firmen haben noch keine Erfahrung mit Cloud-Software für Inventarisierungsprozesse gesammelt, aber diejenigen, die den Schritt in Richtung der Inventarverwaltung via Software gemacht haben können von ihren Vorteilen berichten. Besonders wenn die Lösung auch mobil funktioniert (als Geräteverwaltung App). Es gibt allerdings auch Nachteile - welche genau? Das wollen wir im Folgenden erklären.

Kostenfreie Demo buchen

Buchen Sie einfach eine unverbindliche Online-Vorstellung mit uns und erhalten Sie einen Testzugang.

Kontaktform
Wurden wir Ihnen von einem bestehenden Kunden empfohlen?
Timly Software AG - DSGVO konform Timly Software AG - Hosting in Deutschland Timly Software AG - SSL Verschlüsselung