Mit Timly die STK-Prüfung im Fokus behalten

Wie Inventarisierungssoftware STK und MTK vereinfacht

Im medizinischen Bereich kommt der STK-Prüfung eine besondere Bedeutung zu. Die Sicherheitstechnische Kontrolle (STK) ist gesetzlich vorgeschrieben und soll dabei helfen, dass wichtige medizinische Geräte stets ordnungsgemäß funktionieren. Dafür gelten strenge Regularien, deren Einhaltung eine gewisse Organisation erfordert. So sind unterschiedliche Prüfzeiträume vorgeschrieben und bestimmte Anforderungen an das Prüfpersonal formuliert.

Wichtiger, als Verordnungen und Gesetze einzuhalten, ist für medizinisches Personal allerdings, sich im Ernstfall auf die eingesetzten medizinischen Geräte verlassen zu können. Schließlich stehen Leben und Gesundheit von Menschen in diesem verantwortungsvollen Arbeitsbereich an erster Stelle. Die Software von Timly unterstützt Mitarbeiter und Verantwortliche aktiv. Es lässt sich jede Art von medizinischem Inventar sinnvoll mit der Inventarisierungssoftware erfassen. Notwendige Informationen stehen damit vor Ort bereit und das automatische Wartungsmanagement erleichtert die Planung von Terminen. Dies hilft dabei, dass sich medizinisches Personal auf seine Kernaufgabe konzentrieren kann.

Die STK-Prüfung nach §11 MPBetreibV

Die Pflicht, eine STK-Prüfung durchführen zu lassen, ergibt sich aus der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV). Im § 11 der Verordnung ist festgelegt, dass der Betreiber sicherheitstechnische Kontrollen nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik durchführen lassen muss. Die Häufigkeit muss so bemessen sein, dass erfahrungsgemäß auftretende Mängel rechtzeitig erkannt werden. In jedem Fall ist eine Prüfung nach Ablauf von 24 Monaten vorgeschrieben.

Um bei den individuellen Fristen nicht den Überblick zu verlieren, verfügt bei Timly jeder erfasste Inventargegenstand über einen eigenen Kalender. In diesen lassen sich anstehende Termine eintragen und Erinnerungen aktivieren. Diese werden zeitgerecht an Verantwortliche und auf Wunsch auch an externe Dienstleister versandt.

Durchführen darf eine STK-Prüfung gemäß § 5 MPBetreibV nur Personal, welches eine geeignete einschlägige Ausbildung hat, keiner Weisung des Betreibers unterliegt und über eine entsprechende technische Ausstattung verfügt. Über die Prüfung muss zudem ein Protokoll angefertigt werden. Die besondere Stärke von Timly ist der ganzheitliche Ansatz zur Verwaltung von Personal und Arbeitsmitteln. Daher können sowohl erforderliche Qualifikationsnachweise für Mitarbeiter darin hinterlegt werden als auch jegliche Dokumente und Nachweise für verwaltete Gegenstände. Entsprechend ist es möglich, die benötigten Informationen für das eingesetzte Prüfpersonal in der digitalen Personalakte von Timly einzupflegen.

Protokolle und Nachweise der Prüfungen finden ihren Platz im Profil des jeweiligen medizinischen Gerätes. Dort bleiben sie jederzeit für berechtigte Mitarbeiter einsehbar. Das ermöglicht Transparenz und Sicherheit im Umgang mit sensiblen Arbeitsmitteln.

Über 400 Firmen, Schulen und Städte vertrauen auf Timly

Inventarverwaltung Software Siemens Logo
Inventarverwaltung Software Sodastream Logo
Inventar Management Software Panasonic Logo
Inventarverwaltung Software Isar Aerospace Logo
Inventarverwaltung Software Euromaster Logo
Asset Management Software BASF Logo
Inventory Management Software Philips Logo
Inventory Management Software IHK Logo
Asset Management Software Bayer Logo
Inventory Management Software Siemens Logo
Asset Management Software Sodastream Logo
Inventar Management Software Panasonic Logo
Asset Management Software Isar Aerospace Logo
Inventory Management Software Euromaster Logo
Asset Management Software BASF Logo
Inventory Management Software Philips Logo
Inventory Management Software IHK Logo
Asset Management Software Bayer Logo

STK-Prüfung: Welche Geräte müssen geprüft werden?

In der Anlage 1 der MPBetreibV sind Geräte aufgeführt, für die eine STK-Prüfung vorgeschrieben ist. Dazu zählen aktive und nicht implantierbare Medizinprodukte, die mittels elektrischer Energie auf Nerven, Muskeln oder Herztätigkeit von Menschen einwirken, etwa Reizstromgeräte oder Defibrillatoren. Die gesetzlich vorgeschriebene STK-Prüfung gilt nicht für Defibrillatoren, die im öffentlichen Raum aufgestellt sind und über eine automatisierte Selbstüberprüfung verfügen. Hierfür muss der Betreiber dennoch eine Kontrolle durchführen, in Form einer regelmäßigen Sichtprüfung.

Weitere von der Anlage umfasste Medizinprodukte sind zum Beispiel Beatmungsgeräte, Spritzenpumpen und bildgebende Diagnosegeräte wie Kernspintomografen und invasive Patientenmonitore. Bei der Erfassung mit Timly ist gerade im Medizinsektor vorteilhaft, dass Gerätekategorien durch Nutzer frei an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden können. Dadurch ist es möglich, die unterschiedlichsten medizinischen Geräte mit allen gewünschten Parametern abzubilden.

STK-Prüfung – Medizinprodukte sind besonders sensibel

Mit Timly können Betreiber von Medizinprodukten eine digitale Chain-of-Trust aufbauen, die insbesondere §10 MPBetreibV Rechnung trägt. Hierin sind für Medizinprodukte…

  • die Funktionsüberprüfung bei Einrichtung,
  • das Einweisen von Personal anhand von Sicherheitshinweisen und Gebrauchsanweisungen und
  • die Durchführung der vorgenannten Schritte durch vom Hersteller qualifiziertes Personal

gefordert. Durch die einzigartige Kombination von Personal- und Arbeitsmittelverwaltung bietet die Software-Lösung alle notwendigen Voraussetzungen.

STK: Geräte und Mitarbeiter durch die Chain-of-Trust im Blick behalten

Das Etablieren einer Chain-of-Trust funktioniert mit Timly so: Bei der erstmaligen Erfassung erhält jeder Gegenstand einen Aufkleber mit einem QR-Code. In der digitalen Geräteakte lassen sich neben den notwendigen Geräteinformationen auch Anleitungen, Checklisten und Prüfprotokolle hinterlegen. Der gesamte Datenbestand wird in einem cloudbasierten Speicher abgelegt.

Ein Nutzer-Berechtigungssystem sorgt dafür, dass jeder Mitarbeiter nur die für ihn vorgesehenen Daten sehen oder verändern kann. Die DSGVO-Konformität des Speichers garantiert Timly – eine Öffnung des eigenen Netzwerkes ist nicht erforderlich. Mit mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets lassen sich die QR-Codes in der Folge einscannen und so das Profil eines Gegenstands aufrufen.

In Verbindung mit der integrierten Personalverwaltung wird der Prozess der STK-Prüfung und das Vorliegen notwendiger Unterweisungen absolut transparent. Es ist für jeden berechtigten Mitarbeiter vor Arbeitsbeginn möglich, mit seinem Mobilgerät den ordnungsgemäßen Zustand der verwendeten medizinischen Geräte einzusehen. Ebenso, ob beauftragte Mitarbeiter über notwendige Einweisungen, Qualifikationen oder Zertifizierungen vom Hersteller verfügen.

Krankenhausmitarbeiter verwaltet STK Prüfung in Timly Software

Für die STK-Prüfung im Blick: Geräte und Mitarbeiter-Qualifikationen

STK-MTK-Prüfung: Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Zusätzlich zur STK-Prüfung schreibt der §14 MPBetreibV die Messtechnische Kontrolle (MTK) für solche medizinischen Geräte vor, die Messfunktionen dienen. Dabei geht es darum, festzustellen, ob die zulässige Fehlergrenze für Messungenauigkeiten eingehalten wird. Maßgeblich hierfür ist der „Leitfaden zu messtechnischen Kontrollen von Medizinprodukten mit Messfunktionen“ der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB).

stk prüfung statt papier in software verwalten

Fristen & Termine für STK und MTK-Prüfung: Nun digital, statt auf Papier

Entsprechend handelt es sich bei der MTK-Prüfung um eine zusätzliche, speziellere Pflicht, die ergänzend für bestimmte Gerätetypen notwendig ist. Das Verwalten unterschiedlicher Fristen für ein einzelnes Gerät, etwa für sicherheitstechnische und messtechnische Kontrollen, ist aus diesem Grund im Wartungskalender von Timly bereits implementiert.

STK-Prüfung – Kosten und Aufwand minimieren

Wenn die Historie durchgeführter Sicherheitsüberprüfungen einfach nachvollziehbar ist, sorgt dies für Schutz von Patienten und medizinischem Personal. Der Wegfall von umständlichen Verwaltungstätigkeiten spart nicht nur Nerven und Konzentration bei den Mitarbeitern. Abläufe werden dadurch effektiver und letztlich günstiger. Beispielsweise kann ein Bestandsverzeichnis gem. §13 MPBetreibV problemlos mit Timly erstellt werden. Alle erforderlichen Felder wie Geräteinformationen und Individualnummern lassen sich flexibel anlegen.

Zudem ist es mit Timly einfach, die darin geforderten Standorte zu hinterlegen. Entsprechende Änderungen, etwa bei Ausleihen an andere Stationen, können Verantwortliche tagesaktuell ergänzen. In der Praxis setzt zum Beispiel die Clinique DELC aus Biel in der Schweiz erfolgreich auf Timly. Verantwortliche loben insbesondere den Nutzen beim Qualitätsmanagement, durch das intelligente Erfassen und Verknüpfen von Informationen.

STK: Medizin- und Gesundheitsbranche unterliegen besonderen Anforderungen

Die Medizinbranche ist wie kaum eine andere von unterschiedlichen Herausforderungen betroffen. Daher tun Verantwortliche gut daran, etablierte, softwarebasierte Hilfestellungen einzuführen. Das entlastet das Pflegepersonal, spart Kosten und erhöht dennoch die Sicherheit für Patienten und eigene Mitarbeiter. Dadurch, dass wichtige Informationen dort vorliegen, wo sie benötigt werden, sinkt das Fehlerrisiko.

Technische Hilfsmittel wie ein automatisierter Wartungsplaner zur Verwaltung der regelmäßigen Prüfungen nehmen dem ohnehin schon stark belasteten Personal ein wenig Verantwortung ab. Die STK-Prüfung ist mit Timly nur noch einer von vielen Routine-Terminen.

Software in der Gesundheitsbranche: Effizient medizinische Geräte für STK-Prüfung verwalten

Intuitive Software zur Geräteverwaltung

Mit Timly erhalten Sie Zugang zu einer effizienten Betriebsmittelverwaltung, mit der Sie medizinische Geräte und Termine für die STK-Prüfung oder MTK im Blick behalten. Ein breites Spektrum an ausgeklügelten Funktionen ermöglicht die einfache Digitalisierung Ihrer Geräte – jetzt kostenlose Demo starten.

Inventar verwalten

Egal ob IT-Ressourcen, Werkzeuge, Maschinen, Fuhrpark, Mobiliar oder Verträge: Alles in Timly.

Mobil überall verfügbar

Genau dort, wo sich Ihr Inventar befindet: Mit integriertem Barcode-Scanner für Smartphones & Tablets.

Clever zuweisen

Inventar ganz einfach auf Personen, Räume, Standorte oder externe Dienstleister zuweisen.

n
Digitale Objektakte

Hinterlegen Sie zu Ihrem Inventar digital wichtige Informationen, Dateien, Dokumente & Kontakte.

GPS Erfassung

Speichern Sie mit einem Scan den genauen GPS-Standort des Inventars. Auch historisch nachverfolgbar.

Wartungsplaner

Dokumentation von Reparaturen & Wartungen am Standort des Objektes, sowie Fristenmanagement.

Ähnliche Blog-Beiträge:

Instandhaltungsplan von Timly Intro Image

Einen effektiven Instandhaltungsplan erstellen mit Timly

Ein Instandhaltungsplan sorgt dafür, dass notwendige Wartungs- und Inspektionstermine nicht in der Hektik des Alltags übersehen werden. Doch die Aufgabe, alle notwendigen Arbeitsmittel einheitlich zu erfassen...

Dez 6, 2023

Jetzt starten

Buchen Sie noch heute eine unverbindliche Online-Vorstellung mit uns oder starten Sie direkt Ihren kostenfreien Test-Account.

Timly Software AG - G2 Badge 1Timly Software AG - G2 Badge 2Timly Software AG - Capterra Badge Timly Software AG - GetApp Badge Timly Software AG - Software Advice Badge