Inventarverwaltung Software Siemens Logo
Inventarverwaltung Software Sodastream Logo
Inventarverwaltung Software Euromaster Logo
Inventarverwaltung Software Isar Aerospace Logo
Inventarverwaltung Software Cornelsen Logo
Inventarverwaltung Software Diringer Scheidel Logo
Inventarverwaltung Software Spiegel Logo
Inventarverwaltung Software Ludwigshafen Logo
Inventarverwaltung Software Bayer Logo
Inventarverwaltung Software Siemens Logo
Inventarverwaltung Software Sodastream Logo
Inventarverwaltung Software Euromaster Logo
Inventarverwaltung Software Isar Aerospace Logo
Inventarverwaltung Software Cornelsen Logo
Inventarverwaltung Software Diringer Scheidel Logo
Inventarverwaltung Software Spiegel Logo
Inventarverwaltung Software Ludwigshafen Logo
Inventarverwaltung Software Bayer Logo

Timly Inventarsoftware mit Wartungsplaner in unter 2 Minuten erklärt

DGUV V3 und DGUV V4 – worum es dabei geht

Betriebssicherheit ist ein wichtiges Thema für Unternehmen und Einrichtungen der öffentlichen Hand. Es gibt zahlreiche Bestimmungen und Normen, die eingehalten werden müssen. Zu den Vorschriften, von denen branchenübergreifend nahezu alle Unternehmen und öffentliche Institutionen betroffen sind, zählen die Verordnungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Diese regeln Maßnahmen zur Unfallverhütung und der Arbeitssicherheit.

Für elektrische Geräte und Anlagen aller Art ergibt sich aus den Vorschriften mit den Bezeichnungen DGUV V3 und DGUV V4 die Pflicht, diese in bestimmten Intervallen auf ihren sicheren Zustand überprüfen zu lassen. Die entsprechende Vorgabe wird auch als E-Check bezeichnet. Ein wesentlicher Unterschied ist, dass sich die DGUV V3 an Unternehmen (gewerblich) richtet, die DGUV V4 jedoch an öffentliche Einrichtungen (Ämter, Schulen, etc.).

Inventarsoftware von Timly hilft Ihnen dabei, Termine aller Art für jegliche erfasste Geräte im Auge zu behalten. Smarte Hinweise und Übersichten sorgen für eine reibungslose Einbettung in Ihre Betriebsabläufe.

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) ist Dachorganisation der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen für gewerbliche Unternehmen. Da es sich in der Regel um Pflichtversicherungen und -mitgliedschaften handelt, sind die Vorgaben der DGUV für Unternehmen und alle öffentlichen Einrichtungen bindend. Das erklärt auch, warum Verstöße gegen Verordnungen der DGUV durch die Gesetzgebung des Bundes sanktionierbar sind. Die Bestimmungen des E-Checks finden sich in den DGUV V3 und DGUV V4.

Die Elektroprüfung nach DGUV V3 oder DGUV V4 betrifft fast jede Branche:

Bau & Handwerk

Handel & Industrie

Ämter & Schulen

Gesundheitswesen

Transport & Logistik

Nah- / Fernverkehr

Welche Pflichten umfasst diese Vorschrift?

Es fallen Betriebsmittel darunter, die elektrische Energie anwenden. Unter diesem Begriff sind jegliche Verbraucher elektrischer Energie zusammengefasst, sodass nahezu alle elektrischen Geräte betroffen sind. Die DGUV V3 & DGUV V4 Vorschriften richten sich direkt an Unternehmen, bzw. öffentliche Einrichtung und legen zusammengefasst folgende Pflichten fest:

Die Errichtung, Änderung und Instandhaltung darf nur von einer ausgebildeten Elektrofachkraft vorgenommen werden. Dazu zählen Elektriker, Elektrotechniker und Elektroingenieure. Einschlägige Qualifikationen sind in der Norm DIN VDE 0105-100 beschrieben.
N
Elektrische Anlagen und Betriebsmittel müssen in einem sicheren Zustand gehalten werden.
Mängel in elektrischen Anlagen sind umgehend zu beheben.
Die elektrischen Anlagen und Betriebsmittel müssen den örtlichen Sicherheitsbestimmungen entsprechen und es muss ein Schutz gegen ein direktes Berühren unter Spannung stehender Komponenten gegeben sein.
Die elektrischen Geräte und Anlagen müssen vor der ersten Inbetriebnahme – und danach in regelmäßigen Abständen – fachgerecht auf ihren ordnungsgemäßen Zustand geprüft werden.
DGUV V4 Elektroprüfung einfach gestalten

Einzuhaltende Fristen der DGUV V4 richten sich nach der Art des Betriebsmittels. Die ortsfesten elektrischen Betriebsmittel müssen in Abständen von vier Jahren durch eine Elektrofachkraft geprüft werden. Für alle ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmittel hängen die Fristen von den Umgebungen ab, in denen sie eingesetzt werden. Für Bäder und Großküchen gelten beispielsweise Fristen von sechs Monaten.

In Laboratorien, Unterrichtsräumen, Werkstätten und auf Baustellen beträgt die Prüffrist zwölf Monate. Alle 24 Monate hat eine Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Geräte und Anlagen in Büroräumen zu erfolgen. Weiterhin haben Benutzer sich in vielen Fällen vor jeder Benutzung zusätzlich des ordnungsgemäßen Zustandes ihres Werkzeugs zu vergewissern.

Beide Versionen der DGUV-Vorschrift sind übrigens nahezu identisch. Die DGUV-V4-Prüfung, vormals als GUV V A3 und BGV A3 bekannt, richtet sich allerdings an alle öffentlichen Einrichtungen. Zudem ist auch die DGUV-V4-Vorschrift nicht abschließend. Viele Unternehmen müssen neben der DGUV V4 noch weitere Vorschriften wie Prüfungen von elektrischen Anlagen nach Reparaturen (DIN VDE 0701 und 0702) oder nach der Reparatur von Maschinen (DIN VDE 0113-1) beachten.

Geräteprüfungen einfach durchführen – der Timly Wartungsplaner

Die DGUV-V4-Vorschrift: Mehr als eine lästige Pflicht

Bei der Vielzahl an Geräten, die in den meisten Unternehmen und kommunalen Einrichtungen vorhanden sind, ist es allerdings eine echte Herausforderung, alle Fristen zu beachten und bei der Planung von anstehenden Arbeiten zu berücksichtigen. Zumal diese sogar innerhalb verschiedener Bereiche eines Betriebes unterschiedlich sein können. Kommt ein Unternehmen den bestehenden Pflichten nicht nach, können Verantwortliche sich einer Ordnungswidrigkeit schuldig machen.

Im § 209 Abs. 1 Nr. 1 des SGB VII ist geregelt, dass derartige Verstöße mit Bußgeldern bis zu 10.000EUR geahndet werden können. Zudem dürfte es Probleme mit der gesetzlichen Unfallversicherung geben, wenn ein ausgelassener E-Check ursächlich für einen Arbeitsunfall gewesen sein könnte. Dies allein sollte Grund genug sein, die DGUV-V4-Vorschriften einzuhalten. Darüber hinaus zeugt es von Verantwortungsbewusstsein und Professionalität, nur Werkzeuge und Maschinen zu verwenden, die in ordnungsgemäßem Zustand sind. Schließlich möchte niemand gerne Mitarbeiter und Kunden gefährden.

Timly Inventarverwaltung Software ist DSGVO konform
Die Timly Inventarverwaltung Software wird in Deutschland gehostet
Die Verbindungen mit der Inventarverwaltung Software sind SSL gesichert

Die elektrischen Geräte eines Unternehmens verwalten

Inventar Software von Timly hilft dabei, einen ständig aktuellen Überblick jeglicher Arbeitsmittel eines Unternehmens zu behalten. Bei der Anschaffung kann jeder Gegenstand digital erfasst und mit einem platzsparenden QR-Code versehen werden. In der Software lassen sich alle notwendigen Informationen hinterlegen.

Diese beinhalten nicht nur Gerätebezeichnungen und Individualkennzeichen. Vielmehr können beliebige Informationen in einer Art digitaler Akte aufgenommen werden, etwa Bedienungsanleitungen und Wartungshinweise. Die Zuordnung zu Kategorien ermöglicht es, Inventar nach Eigenschaften zu filtern.

DGUV V4 Prüfungen einfach managen auf mobilen Geräten
Auf diese Weise lassen sich beispielsweise leicht alle elektrischen Geräte anzeigen. Zugriff auf die Informationen kann jeder Mitarbeiter mit einem Internet-fähigen Endgerät bekommen. Der Datenbestand wird bei der Lösung von Timly in der Cloud verwaltet und lässt sich etwa durch das Scannen des QR-Codes mit einem Smartphone in der dafür optimierten App anzeigen. Wartungstermine und anstehende Checks, wie die Prüfung nach DGUV V4, lassen sich hinterlegen und sowohl den Mitarbeitern als auch Disponenten anzeigen.

Die Inventarsoftware die alles im Blick behält

Der praktische Umgang mit der Inventarsoftware

Die Software von Timly hat einen dynamischen Charakter. Sie ist konzipiert, um permanent alle notwendigen Informationen über einen Inventargegenstand abrufbereit zu haben. Mit der speziellen Smartphone-App lassen sich alle Informationen in Echtzeit abrufen und aktualisieren. So ist es damit möglich, persönlich verantwortliche Mitarbeiter festzulegen und diesen vor jeder Inbetriebnahme eines Gerätes alle notwendigen Informationen und Wartungsanweisungen zugänglich zu machen.

Für die Nutzer von Geräten bietet die Inventar App zudem den Vorteil, dass Mängel und Defekte unkompliziert und schnell zu melden sind. Die Disposition hat auf diese Informationen in Echtzeit Zugriff und wird durch Hilfsmittel wie den Wartungsplaner bei der Arbeit unterstützt.

Intuitive Verwaltung Ihres Inventars

Mit Timly erhalten Sie Zugang zu einer effizienten Gerätemanagement Software. Ein breites Spektrum an ausgeklügelten Funktionen ermöglicht die einfache Digitalisierung Ihres Inventars.

Inventar verwalten

Egal ob IT-Ressourcen, Werkzeuge, Maschinen, Fuhrpark, Mobiliar oder Verträge: Alles in Timly

Mobil überall verfügbar

Genau dort, wo sich Ihr Inventar befindet: Mit integriertem Barcode-Scanner für Smartphones & Tablets

Clever zuweisen

Inventar ganz einfach auf Personen, Räume, Standorte oder externe Dienstleister zuweisen.
n

Digitale Objektakte

Hinterlegen Sie zu Ihrem Inventar digital wichtige Informationen, Dateien, Dokumente & Kontakte.

GPS Erfassung

Speichern Sie mit einem Scan den genauen GPS-Standort des Inventars. Auch historisch nachverfolgbar.

Wartungsplaner

Dokumentation von Reparaturen & Wartungen am Standort des Objektes, sowie Fristenmanagement.

Ähnliche Blog-Beiträge:

Sicherheitsbeauftragter Aufgaben effizient verwaltet mit Timly

Sicherheitsbeauftragter: Aufgaben durch Software vereinfachen

Die Sicherheitsbeauftragter-Aufgaben sind vielfältig, ganz gleich ob ein Betrieb von EHS-Manager, Sicherheitsmeister oder Fachkraft für Arbeitssicherheit spricht. Alle Geräte, Maschinen und Anlagen sowie zudem die Weiterbildungen der Kollegen im Blick zu haben, kann für den Sicherheitstechniker herausfordernd sein, wenn er keine durchdachte Software nutzt. Zum Glück helfen moderne Inventarverwaltungsprogramme auch bei den Sicherheitsbeauftragter-Aufgaben.

Timly hilft in der STK Medizintechnik

STK Medizintechnik: Fristen softwarebasiert managen

Die STK Medizintechnik ist ein wichtiges Instrument der Gesundheitsbranche. Allerdings verwalten viele Krankenhäuser und Arztpraxen die Prüfprotokolle und -fristen noch immer auf ineffiziente Weise. Werden Wartungstermine und Informationen zu Geräten in Excel- oder Papierlisten erfasst, verringert dies die Produktivität der Einrichtung. Mit einer modernen Software für die Inventar-Verwaltung kann medizinisches Personal Zeit für Patienten gewinnen.

Inventar erstellen mit Timly

Inventar erstellen: mit passender Software ganz einfach

Moderne Inventarisierungssoftware kann praktisch ganzjährig ein Inventar erstellen. Sie sorgt dafür, dass jederzeit auf effiziente Weise eine Übersicht über materielle Inventargüter besteht. Zudem verwaltet sie Prüf- und Wartungstermine. Unternehmen, die in eine gute Inventarverwaltungssoftware investieren, werden im Alltag nicht mehr mit Problemen durch fehlende oder defekte Maschinen etc. konfrontiert.

Jetzt starten

Buchen Sie noch heute eine unverbindliche Online-Vorstellung mit uns.

Sie wollen die Software testen?   Kostenlos anmelden >>>